„Kirche“ ist man nicht allein, sondern insbesondere in der Einheit mit anderen Kirchen. Dabei sucht die Evangelische Kirche im Rheinland immer auch das Miteinander mit Menschen mit einem anderen oder ohne Glauben. Das ist der Kern der Ökumene. Deshalb ist die Pflege der ökumenischen Gemeinschaft in Artikel 1 der Kirchenordnung festgeschrieben und wird in der 2020 von der Landessynode beschlossenen Ökumenekonzeption (Englische Version; Französische Version) erläutert. Die Strukturen, Einrichtungen und die in der Ökumene tätigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner liefert das Dokument „Ökumene aktiv“.

Katholisch & Co.

Die Evangelische Kirche im Rheinland arbeitet vielfältig ökumenisch mit den römisch-katholischen Gemeinden zusammen. Beispiele dafür sind ökumenische Gottesdienste, Feste und Projekte sowie die gemeinsame Nutzung ...

Weiterlesen

Partnerkirchen im Ausland

Die rheinische Kirche unterhält in unterschiedlicher Form und Intensität Verbindungen zu Partnerkirchen in der ganzen Welt. Über Partnerschaftsvereinbarungen oder verbindende Dokumente sind das fünf Kirchen: die ...

Weiterlesen