Die Taufe

Mit der Taufe wird ein Mensch in die weltweite christliche Gemeinschaft aufgenommen. In der Evangelischen Kirche im Rheinland werden Taufen im Gemeindegottesdienst gefeiert, um sichtbar und erfahrbar zu machen: Dieser Mensch ist nun Teil unserer Gemeinde. Die Taufe wird dabei im Namen des Dreieinigen Gottes vollzogen. Die oder der Taufende nennt den Namen des Täuflings und spricht „Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes“. Dabei wird der Kopf des Täuflings dreimal mit Wasser begossen (Kirchenordnung Artikel 77, Satz 1). Das Wasser ist somit das wichtigste Zeichen der Tauffeier. Es ist das Urelement des Lebens. Die Täuflinge erfahren symbolisch im Wasserritus, was Jesus Christus durchlebt hat. Wie er durch den Tod zum ewigen Leben gelangt ist: So kommt das Wasser über den Täufling, und er oder sie „taucht auf“ als Mensch des neuen Lebens.

Sie planen eine Taufe? Oder sind sich noch unschlüssig, ob Sie Ihr Kind taufen lassen möchten? Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Taufe. Wie eine Taufe abläuft, zeigt zudem unsere Multimediastory.

Taufkerze

Eine Taufkerze ist eine Erinnerung an den Tag der Taufe. In manchen Gemeinden wird die Taufkerze als Geschenk überreicht. ...

Weiterlesen