Katholisch & Co.

Die Evangelische Kirche im Rheinland arbeitet vielfältig ökumenisch mit den römisch-katholischen Gemeinden zusammen. Beispiele dafür sind ökumenische Gottesdienste, Feste und Projekte sowie die gemeinsame Nutzung von Gebäuden. Zudem ist die rheinische Kirche zusammen mit katholischen Partnern Träger sozialer Einrichtungen. „Ökumene“ meint aber mehr als die Beziehung zur römisch-katholischen Kirche. Die Evangelische Kirche im Rheinland ist mit weiteren christlichen Konfessionen verbunden. Neben der konkreten Zusammenarbeit vor Ort findet dies Ausdruck in den Arbeitsgemeinschaften Christlicher Kirchen (ACK) auf Orts- und Landesebene. Die rheinische Kirche ist zudem Mitglied in den ACKs Nordrhein-Westfalen und Region Südwest .

  • Red.