Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt

Für Betroffene von sexualisierter Gewalt gibt es die Ansprechstelle in der Evangelischen Hauptstelle für Familien- und Lebensberatung. Sie bietet die Möglichkeit zu Hilfe und vertraulicher Beratung.

Die Ansprechpartnerin für Betroffene behandelt alle Mitteilungen und Nachfragern streng vertraulich. Nur auf Wunsch der Betroffenen leitet sie Anschuldigungen an die zuständige Stelle weiter. Grundsätzlich geschieht dies jedoch bei Informationen, die den Verdacht einer Straftat gegen Kinder und Jugendliche begründen. Anschuldigungen gegen Pfarrerinnen und Pfarrer werden dann zu möglichen juristischen Ermittlungen an die ermittelnde Juristin im Landeskirchenamt weitergeleitet.

Ansprechpartnerinnen:

Ansprechpartnerin für Betroffene: Claudia Paul, Evangelische Hauptstelle für Familien- und Lebensberatung, Graf-Recke-Straße 209a, 40237 Düsseldorf, Telefon: 0211 3610-312 oder -300, E-Mail claudia.paul@ekir.de.

Ermittelnde Juristin im Landeskirchenamt: Iris Döring, Telefon: 0211 4562-283, E-Mail iris.doering@ekir.de

Die Broschüre „Die Zeit heilt keineswegs alle Wunden“ enthält die Internet-Adressen vieler weiterer Beratungsstellen.

 

www.ekir.de/beratung-nrw

www.ekir.de/beratung-rlp

www.ekir.de/beratung-saarland

www.ekd.de/missbrauch

www.kein-raum-fuer-missbrauch.de