"Es ist 5 vor 12!"

Churches for Future

Es ist Zeit! 5 vor 12! Foto (Kirchturmuhr Friedenskirche Krefeld): Bettina Furchheim

„Es ist 5 vor 12!“ – Churches for Future hat weltweit Kirchengemeinden dazu aufgerufen, Kirchtumuhren mit passender Uhrzeit zu fotografieren und mit einem Statement zur Klimagerechtigkeit einzusenden.

Zwei Statements kommen aus dem Kirchenkreis Krefeld-Viersen und seinem Partnerkirchenkreis Humbang auf Nord-Sumatra. Weitere aus unserem Kirchenkreis finden Sie hier auf der Homepage des Kirchenkreises und seiner Facebook-Seite. Fotos von Kirchturmuhren unseres Kirchenkreises mit Statements von Mitgliedern des Koordinierungs-Kreises „Auf dem Weg zum Ökofairen Kirchenkreis“.

Aktion bei Churches for Future (Ökumenisches Netzwerk für Klimagerechtigkeit): https://www.kirchen-fuer-klimagerechtigkeit.de/churches-for-future  

Schülerinnen und Schüler aus sieben Klassen des Rhein-Maas Berufskollegs wirken mit am globalen Klimastreik (25. September 2020) im Netz und unterstützen dabei die Initiativen des Bündnisses „Church for Future Kirchen für Klimagerechtigkeit“ und „Schools for Future“. „Ich bin schon oft bei Demonstrationen von Friday for Future gewesen und freue mich, dass wir auch hier in unserer Schule an der Aktion im Netz teilnehmen“, sagt eine Schülerin des Rhein-Maas
Berufskollegs.

Die Schüler*innen beteiligen sich an der Fotoaktion „Es ist 5 vor 12!“ mit einer lebendigen Uhr von 24 Meter n Durchmesser (siehe Foto) und demonstrieren so eine Verbindung von Kempen zu Friday for Future und zum Hilfsprojekt der Schule „Schüler -bauen-für-Haiti“.

Auszubildende des Rhein-Maas Berufskollegs setzen sich seit Jahren in dem ärmsten Staat der westlichen Hemisphäre vor Ort aktiv ein und beteiligen sich an der Durchsetzung der Agenda 2030 (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen. Sie erleben praktisch die Schlüsselkategorie Lebensweltorientierung, wenn Sie sich in Kempen vorbereiten um in Haiti Ziele für nachhaltige Entwicklung, wie keine Armut, kein Hunger, hochwertige Bildung, sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen umzusetzen.

„So erleben die Schüler*innen in Kempen und in Zukunft auch die Schüler*innen in Torbeck das notwendige Zusammenwirken von Klimaschutz und Bildung durch unseren klimagerechten Brückenschlag zwischen Torbeck in Haiti und Kempen“, meint Pfarrer Roland Kühne. „Der Religionsunterricht an unserem Berufskolleg positioniert sich eindeutig durch die interreligiösen Aussagen des jüdischen, christlichen und muslimischen Glaubens zur Bewahrung der Schöpfung und zur Solidarität mit den Menschen in Not weltweit.“

   

      

   

   

   

   

   

   

   

Mit der Aktion „Es ist 5 vor 12!“ möchte Churches for Future möchte ein deutliches Zeichen setzen für Klimagerechtigkeit. Zwischen 1. September 2020, dem ökumenischen Tag der Schöpfung, bis zum Klimastreik am 25. September werden auf ihrer Homepage täglich Fotos veröffentlicht von „5 vor 12“- Kirchturmuhren bzw. Kirchtürmen weltweit. „Wir möchten als Kirchen die globalen Beziehungen und Zusammenhänge aufzeigen und damit auch die Stimme der Partnerkirchen hör- und sichtbar machen“ heißt es auf der Homepage. „Kirchen engagieren sich weltweit für Klimagerechtigkeit und rufen dazu auf, keine Zeit verstreichen zu lassen.“ 

Das Ökumenische Netzwerk für Klimagerechtigkeit wurde 2018 gegründet. Es verbindet kirchliche Organisationen und Einrichtungen aus den Bereichen Umwelt und Entwicklung, die sich für Klimagerechtigkeit engagieren. 2019 ging daraus die Initiative „Churches for Future“ hervor.
Homepage: https://www.kirchen-fuer-klimagerechtigkeit.de/churches-for-future

  • 30.8.2020
  • ekir.de
  • ekir_krefeld