Mitglieder auf dem Weg mitnehmen

Versammlungen zur Fusion zweier evangelischen Gemeinden

Den beiden Presbyterien der evangelischen Gemeinden Wanheim und Wanheimerort liegt sehr daran, die Mitglieder auf dem Weg zu einer einzigen Gemeinde von Anfang an und so gut wie möglich mitzunehmen. Dazu laden die Leitungsgremien zu Gemeindeversammlungen am Reformationstag ein.

Die eine beginnt am 31. Oktober 2021 in der Wanheimer Kirche um 9.45 Uhr mit einem Gottesdienst und der Versammlung gegen 11 Uhr, die andere im Gemeindehaus Vogelsangplatz beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst und der anschließenden Versammlung gegen 11.15 Uhr. An beiden Orten freuen sich Presbyterinnen und Presbyter, wenn die jeweiligen Gemeindemitglieder ihre Anregungen einbringen, was ist ihnen an ihrer Gemeinde wichtig und auch durch einen Zusammenschluss erhalten werden soll. Gefragt ist aber auch, was sich die Menschen durch eine Fusion an Zugewinn erhoffen.

Beide Gemeinden kooperieren schon seit Jahren im Bereich von Gottesdiensten, Kirchenmusik, Kinder- und Jugendarbeit und dem Küsterdienst. Den nächsten Schritt, war für beide Presbyterien folgerichtig. Ganz wichtig ist ihnen aber auch die Identität der beiden Gemeinden, was sie ausmacht, was sie charakterisiert. Die Versammlungen sind ein Weg, allen Mitgliedern beider Gemeinden die  Gelegenheit zu geben, ihre Vorstellungen und Erwartungen mit einzubringen. Infos zu den Gemeinden gibt es im Netz unter www.wanheimerort.ekir.de bzw. www.gemeinde-wanheim.de .

 

Zum Bild: Den Gemeindebrief geben Wanheim und Wanheimerort schon seit längerer Zeit zusammen heraus; Foto: ww.wanheimerort.ekir.de bzw. www.gemeinde-wanheim.de

  • 20.10.2021
  • Rolf Schotsch
  • Red