„Acoustic Soul“ in der Hamborner Friedenskirche

Nathalie Aschauer (Gesang) und Steffen Gumpert (Gitarre) spielen im Duisburger Gotteshaus Balladen und Popsongs von Bob Dylan bis Billie Eilish

Die Evangelische Kirchengemeinde Hamborn lädt unter dem Motto „Friedenskirche kann Pop“ in ihr Gotteshaus an der Duisburger Straße 174ein, denn dort präsentieren am 1. September 2021 um 20 Uhr Nathalie Aschauer (Gesang) und Steffen Gumpert (Gitarre) mit ihrem Programm „Acoustic Soul“ Balladen und Popsongs von Bob Dylan bis Billie Eilish.

Die 25-jährige Nathalie Aschauer hat schon in ihrer Schulzeit die Liebe für das Singen entdeckt und dort in einigen Musicals mitgewirkt. Zurzeit ist sie an verschiedenen musikalischen Projekten beteiligt. Der Rheinberger Musikpädagoge Steffen Gumpert hat klassische Gitarre an der Robert-Schumann-Hochschule für Musik in Düsseldorf studiert. Neben Solo- und Duokonzerten spielt er aktuell im „Quintetto Ultimo Tango“ und ist Dozent an der Musik- und Kunstschule in Duisburg. Seit 2017 arbeitet das Duo musikalisch zusammen und covert, arrangiert und interpretiert Balladen und Popsongs. In der Hamborner Friedenskirche singen und spielen bekannte Melodien wie zum Beispiel „What a Wonderful World“, „Can’t Help Falling in Love“, „Dreams“, „I Wanna Dance with Somebody“ und „When the Party‘s Over“.  Der Eintritt kostet zehn Euro; eine Voranmeldung unter Tel. 01573959312 (täglich 15-17 Uhr) ist notwendig. Es gelten die Corona bedingten Hygiene-Regeln (geimpft, genesen, getestet). Mehr Infos zur Gemeinde gibt es im Netz unter www.friedenskirche-hamborn.de .

  • 22.8.2021
  • Rolf Schotsch
  • Red