Tätigkeitsfelder in Kirche und Diakonie

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen Dienst sind in allen Bereichen der Kirche und Diakonie tätig:
  • Allgemeine Gemeindedienste – zum Beispiel Gemeindepädagoginnen und -pädagogen, Diakoninnen und Diakone, Gemeindehelferinnen und -helfer, Religionspädagoginnen und -pädagogen, Kirchenmusikerinnen und -musiker, Küsterinnen und Küster
  • Erziehungs- und Sozialdienst – zum Beispiel Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Sozialpädagoginnen und -pädagogen, Erzieherinnen und Erzieher, Psychologinnen und Psychologen, Altenpflegerinnen, in Beratungsstellen, Kindertagesstätten, in Heimen der Altenhilfe, in Heimen der Behindertenhilfe
  • Gesundheitsdienst – zum Beispiel Ärztinnen und Ärzte, Apothekerinnen und Apotheker, Krankengymnastinnen und Krankengymnasten, Masseurinnen und Masseure in Krankenhäusern
  • Handwerk, Technik, Landwirtschaft und Hauswirtschaft – zum Beispiel Handwerkerinnen und Handwerker, Technikerinnen und Techniker, Hausmeisterinnen und Hausmeister, Wirtschafterinnen und Wirtschafter
  • Verwaltung – zum Beispiel Verwaltungsfachangestellte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im mittleren und gehobenen kirchlichen Verwaltungsdienst

Neben den staatlich anerkannten Ausbildungsberufen finden sich darunter auch spezielle kirchliche Berufe. Dabei kann es sich um eine weitere kirchliche Ausbildung neben dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf handeln (zum Beispiel Gemeindepädagogin, Diakon) oder um eine eigenständige kirchliche Ausbildung (mittlerer und gehobener Verwaltungsdienst).

  • Red.
  • Red.

Ähnliche Artikel

Themenbild EKiR

Kirchenmusik

weiterlesen
Themenbild EKiR

Diakonie

weiterlesen