Religionsunterricht: Unterrichtende

Mehrere Tausend Lehrerinnen und -lehrer unterrichten das Fach Evangelische Religion. Allein in Nordrhein-Westfalen sind es über alle Schulformen hinweg derzeit zirka 8100 Lehrkräfte. Den größten Anteil aller Unterrichtenden im Fach Evangelische Religion haben staatlich ausgebildete Lehrkräfte. Dies gilt besonders im Bereich der Grundschule. Knapp 200 der insgesamt 500 Lehrkräfte an Berufsbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen sind Pfarrerinnen und Pfarrer in sogenannten Gestellungsverträgen, die über 75 Prozent des erteilten Stundenvolumens abdecken. Die Zahlen in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland sind vergleichbar. Insgesamt unterrichten zirka 600 kirchliche Lehrkräfte im Umfang von insgesamt etwa 250 vollen Lehrerstellen an staatlichen Schulen. Unterstützung für ihre anspruchsvolle Aufgabe erhalten alle Lehrkräfte durch die Schulreferenten und Bezirksbeauftragten vor Ort. Sollten Sie Interesse haben, im Schuldienst als kirchliche Lehrkraft tätig zu werden, so wenden Sie sich bitte an Ihr Schulreferat vor Ort beziehungsweise an ihre Bezirksbeauftragte oder ihren Bezirksbeauftragten.

Ansprechpersonen für die jeweiligen Bundesländer und Klassenstufen

Weitere Informationen gibt es für die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Hessen per E-Mail an tscherpel@ekir.de; für die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland per E-Mail an pauschert@ekir.de; bei eher schulartspezifischen Anliegen der Primarstufe und der Sekundarstufe I per E-Mail an tscherpel@ekir.de und bei Anliegen der Sekundarstufe II im allgemein- wie im berufsbildenden Bereich per E-Mail an pauschert@ekir.de.

  • Red.
  • dolgachov/123rf.com

Ähnliche Artikel

Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht

weiterlesen

Konfessioneller Religionsunterricht

weiterlesen

Religionsunterricht

weiterlesen

Vokation

weiterlesen

Materialien zum Religionsunterricht

weiterlesen