Landesausschuss Rheinland für den Deutschen Evangelischen Kirchentag

Der Landesausschuss

Der Landesausschuss in der Evangelischen Kirche im Rheinland ist das Gremium, in dem alle Kirchenkreise, Dienste und Werke der rheinischen Kirche vertreten sind. Der Landesausschuss ist das Bindeglied zwischen der Landeskirche und dem Deutschen Evangelischen Kirchentag . Ziel der Arbeit des Landesausschusses ist, den Deutschen Evangelischen Kirchentag zu fördern und die Idee des Kirchentages zu vermitteln und zu verbreiten. Das geschieht durch Begleitung, inhaltliche Unterstützung und Teilnahmewerbung, bis hin zur Durchführung regionaler Kirchentage. Auch finanziell bietet er Unterstützung für Projekte zum Kirchentag und für Mitwirkende aus der Landeskirche an. Durch den Vorstand und die Geschäftsführung werden die zentralen Aufgaben wahrgenommen. Der Landesausschuss ist durch seinen Vorsitzenden und Geschäftsführer in der Konferenz der Landesausschüsse vertreten.

Wenn Sie aus der rheinischen Landeskirche kommen und Fragen zum Kirchentag haben, melden Sie sich. Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Landesausschuss Rheinland für den Deutschen Evangelischen Kirchentag,

Geschäftsführer: Olaf Tegtmeier, Collenbachstrasse 10, 40476 Düsseldorf,

Telefon 0211/94827-84, E-Mail olaf.tegtmeier@ekir.de

Deutscher Evangelischer Kirchentag 2023 in Nürnberg

Alle zwei Jahre lädt eine andere Landeskirche für den Deutschen Evangelischen Kirchentag zu sich ein. Der 38. Deutsche Evangelische Kirchentag findet vom 7. bis zum 11. Juni 2023 in Nürnberg statt. Damit ist der Kirchentag 2023 nach 1979 zum zweiten Mal in Nürnberg zu Gast. Das heißt, bei der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, beim Freistaat Bayern und in der Stadt Nürnberg.

Ungefähr 100.000 Menschen kommen alle zwei Jahre durchschnittlich zum Deutschen Evangelischen Kirchentag, darunter auch Jugendliche und Konfirmandinnen sowie Konfirmanden. Ein Gesicht nach außen bekommt ein Kirchentag durch die Losung, sozusagen das Motto, und durch den Kirchentagspräsidenten oder die Kirchentagspräsidentin. Beides wird im Laufe des Jahres 2021 entschieden.

Aktuelle und lokale Themen finden auf dem Kirchentag 2023 ihren Platz im großem Programm. Ein Schwerpunkt ist am ersten Abend der Abend der Begegnung, ein Straßenfest in der Innenstadt. Es folgen drei weitere Tage mit einem vielfältigen Programm. Beendet wird der Kirchentag mit einem Abschlussgottesdienst. Jedes Jahr werden in vielen Kirchengemeinden Kirchentagssonntage zur Einstimmung auf das Event gefeiert.

Wie der 3. Ökumenische Kirchentag 2021 in Frankfurt ablief, lesen Sie hier .

Info: Termine zum Kirchentag

2022:

  • 13. Februar 2022: Kirchentagssonntag
  • Frühjahr 2022: Start der Anmeldungs- und Bewerbungsphase für Mitwirkende (Ende zirka Winter 2022)
  • Herbst 2022: Start der Teilnehmendenwerbung

2023:

  • 5. Februar 2023: Kirchentagssonntag
  • 7. bis 11. Juni 2023: 38. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Nürnberg
  • Red.
  • Red.