Der Friedhof ist ein Ort des Lebens

„Der Unterbarmer Friedhof in Wuppertal ist ein Ort der Lebens“, sagt der rheinische Präses Manfred Rekowski. „Das klingt seltsam, ist aber so.“ Es sei nicht nur in der Natur viel Leben zu spüren, sondern die Gräber selbst würden Lebensgeschichten erzählen.

Videorundgang mit Präses Manfred Rekowski über den Unterbarmer Friedhof

Im Video nimmt Manfred Rekowski die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf einen Rundgang über den 1822 von der Evangelischen Kirchengemeinde Unterbarmen gegründeten Friedhof. Es geht vorbei an schlichten Grabsteinen und prunkvollen Grabstätten wohlhabender Familien, an Gräbern von Prominenten wie der Familie von Friederich Engels und an Wuppertals einzigem erhaltenen Mausoleum. Und der Präses erzählt wie eine Sphinx und Figuren der Nibelungen-Sage auf dem christlichen Friedhof landen konnten.

Das Video „Der Friedhof ist ein Ort des Lebens“ ist ein Teil unserer Sommerserie „Himmlische Ferien“. Auf der Website www.ekir.de/himmlischeferien und in den sozialen Netzwerken gibt es in den kommenden Wochen eine Reihe von Ausflugstipps. Es geht dabei kreuz und quer durchs Kirchengebiet – für alle, deren Sommerurlaub in Pandemie-Zeiten anders verläuft als geplant.

  • Marcel Kuß

Ähnliche Artikel

Pilgern vor der Haustür

Pilgern vor der Haustür

weiterlesen
Die kleinste Kapelle am Niederrhein: Die Jona-Kapelle der evangelischen Kirchengemeinde Mönchengladbach-Großheide.

Die kleinste Kapelle am Niederrhein

weiterlesen

Auf Städtetour zu den Citykirchen der rheinischen Kirche

weiterlesen

Eden und der Weltgarten auf der Landesgartenschau

weiterlesen
An einer Kaffee-Bar im „Fairkauf“ der GEPA in Wuppertal können Getränke-Spezialitäten verkostet werden.

Eine Weltreise durch Weltläden

weiterlesen
Aussenansicht der Versöhnungskirche im LVR-Freilichtmuseum Kommern.

Im Einbahnsystem durch die Kirche

weiterlesen

Loblied auf das Wunder der Menschheitsgeschichte

weiterlesen
Lutherweg Lieberhausen

Meditierend durch Feld und Wald

weiterlesen
Geocaching in Saarbrücken

Mit GPS-Signal auf evangelischer Spurensuche

weiterlesen
Der Altenberger Dom

Zu Fuß zum Himmlischen Jerusalem

weiterlesen