2000 Euro für ehrenamtliche Familienprojekte

Eine Kollekte von rund 2000 Euro konnten Skriba Pfarrer Michael Manz und Pfarrerin Sarah-Marie Reschke nun an die Projekte „Lila Feen“ und „wellcome“ in den Räumen der Evangelischen Familienbildungsstätte übergeben. Gesammelt wurde das Geld beim großen Freiluftgottesdienst zum Tauffest des Evangelischen Kirchenkreises An der Ruhr am Pfingstmontag im Raffelbergpark und zusätzlich in der Lukaskirchengemeinde, die ihre Kollekten vom Pfingstsonntag für den gleichen Zweck umgewidmet hatte. Stellvertretend für beide Projekte nahm Sabine Brillen, Koordinatorin der Lila Feen, das gesammelte Geld entgegen.

Die Lila Feen sind als Ehrenamtsprojekt angesiedelt bei der Evangelischen Familienbildungsstätte Mülheim und beim Diakonischen Werk. Die ehrenamtlich engagierten betreuen regelmäßig stundenweise die Kinder berufstätiger und alleinerziehende Mütter und Väter. Unbürokratisch und verlässlich helfen sie den Eltern, den Spagat zwischen Beruf, Ausbildung oder Schule und der Erziehung zu meistern.

Auch im wellcome-Projekt bieten Ehrenamtliche Kinderbetreuung an. Zielgruppe sind hier Familien mit Kindern im ersten Lebensjahr.

Weitere Informationen:

  • 29.8.2023
  • Annika Lante
  • Red