Fotoausstellung „Life at Sea“

Foto: Deutsche Seemannsmission e. V.

Seeleute versorgen uns im Alltag mit den verschiedensten Dingen wie Smartphone, Jeans oder Kaffee. Aber wie arbeiten und leben Seeleute an Bord von Handelsschiffen? Seltene Einblicke in das Leben an Bord bietet eine Fotoausstellung in der Christus-Kirchengemeinde Zülpich – „Leben auf See – Life at Sea“. Die Ausstellung wird am Sonntag, 28. Januar 2024, um 11 Uhr durch Pfarrer Frank Wessel vom Evangelischen Binnenschifferdienst/Deutsche Seemannsmission Duisburg eröffnet. Ein Gottesdienst rund um das Thema Seefahrt beginnt um 10 Uhr.

Die Deutsche Seemannsmission und der ITF Seafarers‘ Trust präsentieren in ihrem gemeinsamen Ausstellungsprojekt Fotos der Seeleute, die am ITF Seafarers‘ Trust Wettbewerb im Jahr 2022 teilgenommen haben. Aus über 1000 Einsendungen wurden die besten Bilder ausgewählt. Zu sehen sind eindrucksvolle Bilder, die Seeleute selbst fotografiert haben. Sie werden ergänzt durch deutsche und englische Texte der Seeleute über das Leben und Arbeiten an Bord. Die Ausstellung vermittelt auf diese besondere und ästhetische Weise ein Bild eines der gefährlichsten und einsamsten Berufe der Welt.

Die Ausstellung ist ab sofort bis zum 13. Februar 2024 in den Räumen der Christus-Kirchengemeinde Zülpich, Frankengraben 41, zu sehen.

Ulrich Zumbusch/gar

  • 24.1.2024