Bildvortrag in der Friedenskirche: Die Entstehung einer jüdischen Kaufmannschaft in Duisburg Hamborn

Am Mittwoch, 5. Juni 2024 wird Jörg Weißmann, Vorsitzender vom Heimatverein Hamborn e.V., in der Hamborner Friedenskirche, Duisburger Straße 174, um 19 Uhr in einem reich bebilderten Vortrag die Entstehung kaufmännischen Lebens rund um den Hamborner Altmarkt und der Jägerstraße beleuchten. Dabei geht es auch um Isaac Aaron, der sich 1893 als erster Jude in Hamborn als Klempner niederließ. Die späte Industrialisierung im 19. Jahrhundert im Duisburger Norden führte zum weiteren Zuzug von jüdischen Arbeitern, Handwerkern, Rechtsanwälten, Ärzten und Kaufleuten. Eine Vielzahl von jüdischen Geschäften entstand in Marxloh und dem heutigen Alt-Hamborn.

Der Eintritt ist frei, eine Spende am Ausgang wird nicht abgelehnt. Infos zur Gemeinde gibt es im Netz unter www.friedenskirche-hamborn.de, zum Verein unter www.heimatverein-hamborn.de.

 

  • 27.5.2024
  • Rolf Schotsch
  • Tanja Pickartz