Genuss ohne bitteren Beigeschmack

Orangen gehören zum Advent. Aber bitte ungespritzte, faire… und keine mit bitterem Beigeschmack. Dafür macht sich Dr. Christoph Urban, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, in einem Kurzvideo stark. Zu sehen ist das Video auf dem Youtubekanal „Evangelisch in Duisburg “, Infos zum Evangelischen Kirchenkreis Duisburg gibt es im Netz unter www.kirche-duisburg.de . Mehr Infos zu den fairen Orangen gibt es hier: https://rio.ekir.de/orangen

Hier ist der Redetext:

„Ein tolles Ding, so eine Orange, gerade im Winter: Lecker, voller Vitamine und riechen tut sie auch gut. Was wäre der Advent ohne sie.

Aber ehe die Orangen hier sind, müssen sie erstmal von den Bäumen — zum Beispiel in Italien. Das erledigen dort zumeist Wanderarbeiter, Flüchtlinge aus Afrika, die auf den Plantagen als Tagelöhner anheuern. Sie schuften für ganz kleines Geld: Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel. Und auch die Kleinbauern stehen unter einem enormen Preisdruck der großen Handelsketten.

Verschiedene Initiativen versuchen diesen elenden Kreislauf zu durchbrechen und vereinbaren faire Preise zwischen Landwirten, Arbeitern und Einkaufsgemeinschaften. Eine große Ladung dieser fairen und ungespritzten Orangen landet in diesen Tagen im Duisburger Weltladen. Orangen für den Advent – ohne bitteren Beigeschmack.“

  • 25.11.2021
  • Rolf Schotsch
  • Red