Theater und Lesung in der Notkirche Duissern: Ensemble „Companeras“ nimmt Keyserling ins Programm

Das Theater-Ensemble „Companeras“ bringt im Herbst in der Notkirche in Duisburg-Duissern mit „Benignens Erlebnis“ von Eduard von Keyserling in zwei Vorstellungen und einer Lesung ein fast vergessenes, aber hochaktuelles Werk auf die Bühne. Das Stück zeigt, wie die Notsituation eines Flüchtenden in die „heile Welt“ einer etablierten, gut situierten Familie einbricht und die gewohnte Ordnung zerstört. Das Ensemble ist fasziniert von der subtilen Zeichnung der Figuren und davon, wie modern Thematik und Sprachlichkeit daherkommen. Von dieser Faszination möchten die Theaterfans dem Publikum in den Vorstellungen etwas mitgeben.

Premiere der Theateraufführung ist am Samstag, 17. September 2022 um 19 Uhr in der Duisserner Notkirche, Martinstr. 35. Eine zweite Vorstellung gibt es am gleichen Ort am 9. Oktober um 17 Uhr, und einen Tag vorher, am 8. Oktober um 19 Uhr eine Lesung mit Texten von und über Eduard von Keyserling. Tickets zu zwölf Euro (ermäßigt zehn Euro) gibt es ausschließlich im Vorverkauf: im Neudorfer Weltladen, Koloniestr. 92, im Hutladen „Rotkäppchens Tanten“, Moltkestraße 15, telefonisch (0151/56635084) oder per Mail Ensemble.Companeras@gmx.de. Den Erlös spendet das Ensemble wie immer für einen karitativen Zweck.

Zum Ensemble: Die Companeras spielen klassisches Theater. Laut Selbstbeschreibung gilt ihre Liebe der Sprache, dem gemeinsamen Spiel und dem Publikum, das allein Theater ermögliche. Seit 2006 probt und spielt das Ensemble auf der Bühne der Duisserner Notkirche und hat dabei immer mehr Menschen für sein Spiel begeistern können. Jedes Jahr inszenieren die Frauen und Männer ein neues Theaterstück aus dem großen Fundus bedeutenden europäischen Theaters. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.companeras.de .

 

 

  • 6.9.2022
  • Rolf Schotsch
  • Red