Online-Weihnachtsgottesdienst in Gebärdensprache auch für die Duisburger Gehörlosengemeinde

Wegen des Pandemiegeschehens kann auch in diesem Jahr der in Duisburg geplante Weihnachtsgottesdienst der Gehörlosengemeinden nicht vor Ort gefeiert werden. Darum hat ein Team um Pfarrer Volker Emler von der Gehörlosen- und Schwerhörigenseelsorge der evangelischen Ruhrgebietskirchenkreise Essen, An der Ruhr/Mülheim, Duisburg und Oberhausen einen Weihnachtsgottesdienst in Gebärdensprache aufgezeichnet. Zu sehen ist das Video ab dem 23.12.2021 ab 12 Uhr auf dem Youtube-Kanal „evangelisch in essen “.

Aufgezeichnet wurde der ökumenische Heiligabendgottesdienst, der sich an gehörlose Eltern mit ihren Kindern und Angehörigen richtet, in der Essener Reformationskirche. In den Mittelpunkt des Gottesdienstes rücken zum Weihnachtswunder die vier Kerzen des Adventskranzes, die für Frieden, Glaube, Liebe und Hoffnung stehen und zu denen gehörlose Erwachsene ihre Vorstellung erzählend gebärden. Für die hörenden Angehörigen werden Lieder eingespielt. Den Gottesdienst gestalten zudem Diakon Holtkamp und Pfarrer Emler.

Pfarrer Volker Emler betreut auch die Duisburger Gehörlosengemeinde. Mit ihr feiert er in besseren Zeiten die Sonntagsgottesdienste in der Duisburger Marienkirche, und zwar ohne Orgel, ohne Kirchenmusik aufgrund der Gehörlosigkeit, „aber mit der Poesie von Gebärdenliedern, die von den gehörlosen Gottesdiensthelferinnen und -helfern vorgetragen werden.“ Dies alles war und ist jetzt während der Pandemie nicht möglich, aber die Internetandachten und -gottesdienste in Gebärdensprache helfen mit, den Kontakt aufrecht zu erhalten.

 

  • 21.12.2021
  • Rolf Schotsch
  • Red