„Harmony of Difference“: BlueChurch kommt im Mai nach Bonn

Festival-Tagung geht der Spiritualität des Jazz auf den Grund

Düsseldorf. Jazz als Musik im Gottesdienst, Jazzgottesdienste und religiös inspirierter Jazz als Kirchenmusik – all dies sind etablierte Spielfelder, auf denen Jazz und Kirche einander anregen. Deren spirituellen Potenzialen will die Festival-Tagung „Harmony of Difference – Die Spiritualität des Jazz“ nachgehen. Vom 12. bis 15. Mai 2022 begegnen sich in Bonn international bekannte Jazzmusikerinnen und -musiker wie Tord Gustavsen, Joachim Kühn und Janne Mark, Expertinnen und Experten aus Theologie, Kirchenmusik, Musikwissenschaft und Philosophie, Musik-Studierende und viele Interessierte aus dem In- und Ausland.

In Foren, Workshops, musikalischen Liturgien und Konzerten geht es neben der Musik um Fragen wie: Welche spirituellen Erfahrungen bringen die Musikerinnen und Musiker mit? Was erleben Hörerinnen und Hörer in Konzerten, dass sie diese als spirituell bezeichnen können? Welche rituellen Potenziale setzt die Musikform Jazz aus sich heraus? Welche Spuren der Transzendenz macht sie erfahrbar? Und: Was könnte das für den Dialog von Jazz und Kirche, Musik und Theologie in der heutigen Gesellschaft bedeuten?

Eröffnung mit Schirmherr Dr. Thorsten Latzel

„Harmony of Difference“ wird am 12. Mai um 19.30 Uhr in der Pauluskirche, In der Maar 7, in Bonn-Bad Godesberg eröffnet. Mit dabei ist auch Dr. Thorsten Latzel, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland und Schirmherr der Veranstaltung. Im Anschluss folgt ein Konzert von Simin Tander und Tord Gustavsen. Über das gesamte Programm informiert ein Flyer zum Download.

Anmeldung zur Tagung und Konzerttickets

Die Tagung findet im Gustav Stresemann Institut (GSI) statt, die Konzerte in der Pauluskirche. Die Tagung inklusive Verpflegung und Unterbringung im GSI kostet 90 Euro, ermäßigt 45 Euro. Anmeldung unter gemeindepaedagogik-pti@ekir.de. Tickets für die Konzerte sind nicht im Preis enthalten, sie sind im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich. „Harmony of Difference“ ist eine Kooperation des internationalen Netzwerks BlueChurch , der Evangelischen Kirche im Rheinland, des Pädagogisch-Theologischen Instituts und der Kirchenmusik der Evangelischen Kirche im Rheinland sowie des Forums Reformation und der Pauluskirche in Bonn.

  • 8.4.2022
  • Christina Schramm
  • Uwe Steinmetz