Rapunzel und Rumpelstilzchen in der Sommerkirche: Duisburger Gemeinden laden zu märchenhaften Gottesdiensten ein

Während viele auf das große Sommermärchen im Juli in den Stadien noch hoffen, wird es in den Gottesdiensten der gemeinsamen Sommerkirche der evangelischen Kirchengemeinden Duisburg Meiderich und Obermeiderich garantiert märchenhaft: An vier Sonntagen dreht sich alles um Märchen, die alle kennen, aber wohl kaum in Verbindung mit der Bibel und dem Glauben bringen.

Wie wunderbar genau das funktioniert, zeigen Pfarrerinnen, Pfarrer, Prädikanten und Gemeindepädagogin, die in den Gottesdiensten die Märchen im Bezug zum Glauben erzählen:

Am 7. Juli geht es um „Rapunzel – Von der Freiheit, sich selbst zu finden“, am 14. Juli um „Die Bremer Stadtmusikanten – Eine Gurkentruppe schlägt sich durch“, am 21. Juli um „Rumpelstilzchen – Ein anonymes Wesen“ und am 28. Juli um „Der Herr Kannitverstan von Amsterdam – Das Geheiminis des Lebens.“ Die Gottesdienste feiern beide Gemeinden in diesem Jahr in der Obermeidericher Kirche, Emilstraße 25. Sie beginnen alle um 11 Uhr.

Die Sommerkirche wurde in beiden Gemeinden auch in den Vorjahren zum besonderen Ereignis, denn die hatten z.B. in 2022 das ungewöhnliche Thema „Tatort Bibel“ und in 2023 und das Motto „Sommerhits“ zu Schlagern wie „Ein Bett im Kornfeld“.

Infos zu beiden Gemeinden gibt es im Netz unter www.kirche-meiderich.de bzw. www.obermeiderich.de.

 

  • 28.6.2024
  • Rolf Schotsch
  • Tanja Pickartz