Trostlieder zum Totensonntag - Christliche Popsongs in der Friedenskirche Duisburg Hamborn

Am Vorabend des Ewigkeitssonntags erklingen in der Hamborner Friedenskirche, Duisburger Straße 174, Trostlieder mit guter Botschaft. Anja Spengler, Henrieke Kuhn und Christoph Spengler aus Remscheid sowie Daniel Drückes aus Duisburg bringen neue Popsongs mit christlichen Texten genauso zum Klingen wie neue Arrangements bekannter neuer geistlicher Lieder. Es handelt sich dabei um sogenannte „Trostlieder“, die eines gemein haben: Sie erzählen von der guten Botschaft Jesu Christi und der großen Liebe und Treue Gottes. Die Musik spricht dabei viele an, denn sie kann Hoffnung machen und verbindet Menschen. Kurz vor dem Ewigkeitssonntag, der auch Totensonntag genannt wird, dürfen sich daher die Konzertbesucherinnen und -besucher in Hamborn auf Lieder voller Hoffnung und Zuversicht freuen. Auch Eigenkompositionen der vier Musikerinnen und Musiker stehen auf dem Programm. Der Eintritt zu dem Konzert am Samstag, 19. November 2022 kostet 10 Euro, Schülerinnen und Schüler und Studierende bezahlen sechs Euro. Karten gibt es an der Abendkasse. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Infos zur Gemeinde gibt es im Netz unter www.friedenskirche-hamborn.de .

 

Das Bild zeigt (von links) Henrieke Kuhn, Christoph Spengler, Daniel Drückes, Anja Spengler mit viel Spaß bei einer Probe im Wanheimerorter Gemeindehaus Vogelsangplatz (Foto: Rolf Schotsch).

 

 

  • 10.11.2022
  • Rolf Schotsch
  • Rolf Schotsch