Musik, Kunst, Handwerkermarkt und Turmcafé

Vielfältige Adventsaktivitäten in der Neumühler Gnadenkirche

In der Adventszeit gibt es eine Fülle von Aktivitäten in der Evangelischen Kirchengemeinde Duisburg Neumühl. Musik, Kunst, Handwerk, Andacht, Gottesdienst und leckere Kuchen sorgen für den richtigen Zusammenhalt von Leib und Seele.

Am ersten Adventsonntag, 3. Dezember, 11 Uhr, geht es im Gottesdienst in der direkt am Neumühler Markt, Hohenzollernplatz, gelegenen Gnadenkirche im wahren Sinn des Wortes „kunstvoll“ zu.

Im Mittepunkt des von Pfarrerin Anja Buchmüller-Brand geleiteten Gottesdienst stehen die Bilder „Hand in Hand zum Licht“ und „Hoffnung Krippe inmitten der negativen Weltnachrichten“ der Neumühler Künstlerin Sabine Watermann. Sie ist selbst anwesend und gestaltet den Gottesdienst mit. Die Bilder werden in der gesamten Adventszeit in der Kirche ausgestellt sein und sind danach auch käuflich zu erwerben.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet von 13 bis 18 Uhr an und in der Kirche der von Jugendmitarbeiterin Tatjana Wagner und Beate Becker vom Hausteam organisierte Handwerkermarkt statt, bei dem es viele weihnachtliche Geschenkideen zu bestaunen und zu kaufen gibt. Arbeiten aus Ton, Wachs, Stoff, Papier, Perlen, Metall, Wolle und „Süßes aus eigener Herstellung“ wird dann später so manchen Gabentisch zieren.

Als Standgebühr nehmen die Initiatorinnen übrigens eine von den Ausstellern und Verkäufern selbst festgelegte Spende für die Jugendarbeit der Gemeinde. Und für die kleinen Besucher wird es noch einen Kinderschmink-Stand geben, der von der Gemeindejugend betreut wird.

Beate Becker und Tatjana Wagner sind zudem mit ihren Freunden und Familien auch Gastgeber des Turmcafés, das am 1. Advent parallel zum Handwerkermarkt von 15 bis 17 Uhr durchgeführt wird. Der Reinerlös kommt wie immer der Instandhaltung der Gnadenkirche zugute. Kuchenspenden sind gern gesehen und können im Alten Pfarrhaus, Obermarxloher Straße 40, Telefon 0203 / 580448, abgegeben werden.

Am Samstag, 9. Dezember, gibt es dann um 15 Uhr in der Gnadenkirche eine musikalische Andacht, die Vorfreude auf das Weihnachtsfest macht. Zwei Interpretinnen werden mit Stimme, Akkordeon, Bass, Querflöte und Klavier dann für vorweihnachtlichen Ohrenschmaus und Mitsingspaß sorgen. Im Repertoire haben sie unter anderem Amazing Grace, Last Christmas, Winterwunderland, Joy to the world, Sailing, das Praeludium von Bach und viele andere bekannte Titel. Der Eintritt ist frei. Die erbetene Kollekte kommt u.a. dem Arbeitslosen-Frühstück der Gemeinde zugute.

Und dann gab es kürzlich noch eine leckere Überraschung für die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde. Beim diesjährigen großen Stadtteil-Martinszug der Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute und der KG Die Pils-Sucher hatte Tatjana Wagner die Schirmherrschaft übernommen und am offenen Feuer im Iltispark die Martinsgeschichte vorgetragen. Als Dankeschön gab es von den Kaufleuten für sie einen übergroßen, reichlich verzierten Stutenkerl aus der Neumühler Traditionsbäckerei Sieveneck, den sie gemeinsam mit ihren Kinder- und Jugendgruppen verspeiste. Kommentar der Kinder: „Lecker, kannst Du da nicht jedes Jahr die Schirmherrschaft übernehmen?“ Mehr Infos zum Neumühler Gemeindeleben gibt es unter www.ekir.de/neumuehl.

Text: Reiner Terhorst

Das Bild zeigt Jugend-Mitarbeiterin Tatjana Wagner, die als Dankeschön für ihre Schirmherrschaft beim Neumühler Stadtteil-Martinszug einen übergroßen, süß verzierten Stutenkerl erhalten hatte und den sie sich gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus der Gemeinde schmecken ließ (Foto: www.ekir.de/neumuehl). 

 

  • 23.11.2023
  • Rolf Schotsch
  • Red