Musik liegt in der Luft

Das musikalische Programm der Emmaus-Kirchengemeinde Willich für 2023 startet am Sonntag, den 15. Januar um 18 Uhr in der Auferstehungskirche Willich mit dem beliebten „ Neujahrskonzert“. Zu Gast ist der junge neuseeländische Cellist Matthias Balzat. Begleitet wird er von Julia Golkhovaya am Klavier. Zu hören sind Werke von Schumann, Brahms, de Falla und Piazolla. Das Programm verspricht ein Feuerwerk der Musik. Karten zu 10,- Euro sind im Gemeindebüro oder an der Abendkasse erhältlich. Kartentelefon: 02154 / 4996710.

Am Montag, 16. Januar startet wieder ein neues Willicher MusikProjekt. Auf dem Programm steht Georg Friedrich Händels „Dettinger Te Deum“ sowie die „Spatzenmesse“ von Wolfgang Amadeus Mozart.
Die Proben beginnen am Montag, den 16. Januar um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum in Willich, Krusestraße 20. Es ist ein einmaliges Erlebnis, gemeinsam mit den professionellen Musikerinnen und Musikern und den Solisten und Solistinnen, diese wunderbare Musik zur Aufführung zu bringen. Tenöre und Bässe können sich gerne noch beim musikalischen Leiter, Klaus-Peter Pfeifer melden.

Am 7. April um 15 Uhr wird es auch wieder die traditionelle „Karfreitagsmusik“ der Emmaus-Kantorei in der Auferstehungskirche geben. Die Lesungen aus dem Passionsbericht hält Pfarrer Rolf Klein.

Vom 7. bis 11. Juni werden zahlreiche Sängerinnen und Sänger der Emmaus-Kantorei und des Jungen Chores mit einem Konzert unter dem Titel „ Zeitsprünge“ am offiziellen Programm des Deutschen Evangelischen Kirchentages in Nürnberg teilnehmen. Die erste Probe hierzu ist am Donnerstag, den 12. Januar um 19.30 Uhr in der Hoffnungskirche Schiefbahn. Nähere Infos beim musikalischen Leiter Klaus-Peter Pfeifer .

Auch der „Orgelfrühling“ der jungen und junggebliebenen Organisten und Organistinnen findet nach Corona-bedingter Pause wieder statt. Am Sonntag, den 23. April kann man den Musikern und Musikerinnen dabei mittels einer Leinwand-Projektion auf die Finger schauen oder das virtuose Pedalspiel bewundern. Das Konzert findet um 18 Uhr in der Auferstehungskirche statt.

Nähere Infos zu den musikalischen Gruppen und Chören finden sich auf der Homepage der Emmaus-Gemeinde .

  • 6.1.2023
  • Bettina Furchheim
  • Red