Segensreiche Arbeit über Jahrzehnte hinweg

Nach über zwei Jahrzehnten segensreicher Arbeit als Leiterin der Huckinger Gemeindekita in der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd verabschieden Presbyterium, Gemeindemitglieder, Freundinnen und Freunde und auch viele ehemalige Kitakinder Cerstin Kruse in den Vor-Ruhestand.

Den Abschied teilt sie sich am 12. Juni um 11 Uhr im Segensgottesdienst in der Evangelischen Kirche Huckingen, Angerhauser Str. 91, mit den Mädchen und Jungen, die jetzt das Familienzentrum in Richtung Schule verlassen. Dass sie hier mittendrin dabei ist, war ihr ausdrücklicher Wunsch. So war und ist sie in ihrem Element, so fühlt sich Cerstin Kruse am wohlsten.

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es einen Empfang mit Essen und Getränken in den Gemeinderäumen, bei dem die Gäste Cerstin Kruse persönlich verabschieden können. Danach führt das Kinder- und Jugendtheater Duisburg in der Kirche das Stück „Etwas ist anders“ auf. Das Presbyterium der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd ist sehr dankbar, dass Cerstin Kruse so fröhlich, verlässlich, herzlich, zugewandt und segensreich gewirkt hat. „Sie war vielen Generationen von Kindern und Eltern eine wichtige Hilfe auf dem Weg. Nun müssen wir sie dankbar und auch wehmütig verabschieden“ teilt das Presbyterium mit, und lädt zum Abschied alle Weggefährtinnen und Weggefährten herzlich ein https://evaufdu.de .

 

  • 3.6.2022
  • Rolf Schotsch
  • Red