Impfen in der Salvatorkirche

Auch in der nächsten Woche gibt es neben den festen Standorten wieder mehrere dezentrale Angebote der Stadt Duisburg, wo Menschen sich gegen Covid impfen lassen können. So ist am Mittwoch, 26. Januar 2022 die Salvatorkirche neben dem Rathaus am Burgplatz von 10.30 bis 17.30 Uhr Anlaufpunkt zum kostenfreien Spritzen von Erst-, Zweit- und Drittimpfungen gegen Covid 19.

Als die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg vom Gesundheitsamt Duisburg angefragt wurde, hat das Presbyterium nicht groß überlegen müssen, die Salvatorkirche zur Verfügung zu stellen. Schließlich öffnete die Gemeinde schon zu Beginn des neuen Jahres, am 3. Januar 2022 die Lutherkirche in Duissern zum gleichen Zweck. Pfarrer Stefan Korn, Vorsitzender des Leitungsgremiums, betont, dass es für das Presbyterium eine Selbstverständlichkeit ist, Kirchen für diese gute Sache bereitzuhalten. „Wir setzen damit auch ein öffentliches Zeichen für die Wichtigkeit von Impfungen“ sagt Korn. „Das Impfen ist nach wie vor die beste Möglichkeit, sich wirksam und nachhaltig gegen das Coronavirus und die vorhandenen Varianten zu schützen, sich selbst und andere. Es ist für uns ein Ausdruck christlicher Nächstenliebe und ein solidarischer Akt der Unterstützung. Denn wer geimpft ist, schützt ja nicht nur sich selbst, sondern schützt auch seine Mitmenschen vor schwerverlaufenden Ansteckungen. Nicht nur wir als Kirche verstehen uns als eine Gemeinschaft, auch die Zivilgesellschaft gründet auf dem Zusammenleben von Menschen. Daher geht es nicht nur um mich selbst, sondern gleichzeitig auch um das Wohl meines Mitmenschen.“

Mehr Infos zum Impfen in Duisburg, Angaben zu weiteren Terminen und Impforten für die nächste Woche sowie die entsprechenden Unterlagen zum Ausfüllen gibt es im Netz unter www.duisburg.de ; Infos zur Salvatorkirche gibt es unter www.salvatorkirche.de und www.ekadu.de .

 

 

  • 20.1.2022
  • Rolf Schotsch
  • Red