Gottesdienst aus Mönchengladbach: Stadionsprecher liest Evangelium

Einen „Lichtblick aus der Christuskirche“ in Mönchengladbach gibt es am Sonntag, 10. Januar, ab 11 Uhr während des Online-Gottesdienstes der örtlichen Kirchengemeinde. Das Evangelium liest der Stadionsprecher von Borussia Mönchengladbach. Mit dabei ist zudem Susanne Laschet.

Hier klicken, um zum Gottesdienst zu gelangen.

Der Gottesdienst der Christuskirche in Mönchengladbach steht unter der Überschrift „Dein Lichtblick aus der Christuskirche. Ein Gottesdienst zum Epiphaniasfest“. Die Predigt hält Pfarrer Werner Beuschel zu Matthäus 2,1-12. Unterstützt wird er von seiner Frau, Pfarrerin Annette Beuschel. Sie spricht das Eingangs- und Fürbittengebet, das Vaterunser und den Segen.

Stadionsprecher Knippertz liest und singt

Für den Online-Gottesdienst konnte das Pfarrerehepaar zudem Prominenz gewinnen. Das Evangelium liest Torsten Knippertz, der vor allem Fußballfans von Borussia Mönchengladbach ein Begriff sein dürfte. Schließlich ist er seit mehr als 20 Jahren Stadionsprecher der Fohlenelf. Zudem ist er Schauspieler, Fernsehmoderator bei n-tv und Sport1 – „und im Gottesdienst überrascht er mit Gesang“, wie Werner Beuschel verrät. Zusammen mit dem Musiker Heinrich Verheyden singe er den Beatles-Klassiker „With a little help from my friends“.

„Seine Schwester habe ich konfirmiert“

Torsten Knippertz und seine Familie kennt Beuschel nach eigenen Worten schon viele Jahre. „Seine Schwester habe ich vor mehr als zwanzig Jahren konfirmiert.“ Schon in der Vergangenheit seien gemeinsam Gottesdienste durchgeführt worden. „Jetzt hatte ich Torsten Knippertz wieder um Mitwirkung bei den Heiligabendgottesdiensten gebeten. Die konnten aber aus bekannten Gründen nicht stattfinden.“ Und so kam es zur Produktion des Online-Gottesdienstes, der am Sonntag, 10. Januar, um 11 Uhr auf dem YouTube-Kanal der Gemeinde ausgestrahlt wird.

Susanne Laschet stellt „Lichtblicke“ vor

Mit dabei ist außerdem Susanne Laschet, Ehefrau des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet. Sie stellt die Spendenaktion „Lichtblicke – weil Menschen Hoffnung brauchen“ vor, bei der sie als Schirmherrin fungiert. Dabei wird Geld für in Not geratene Kinder und Familien gesammelt. Getragen wird die im Jahr 1998 gestartete Aktion von Radio NRW, den 45 Lokalradios, der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe und den fünf Caritasverbänden in Nordrhein-Westfalen.

Luise Oltmanns „musikalisches Glanzstück“

Geleitet wurde die Gottesdienstproduktion von Harald Roebers und Michael Sommer, „der mit seinen Ideen sehr wichtig für uns war“. Für ein laut Beuschel „musikalisches Glanzstück“ sorgt zudem Luise Oltmanns mit ihrem Gesang von „You light up my life“. Hans Sommer spielt an der Orgel.

Online mitfeiern und von Herzen geben

Bei der Kollekte für den kommenden Sonntag, 10. Januar, haben Sie die Wahl zwischen zehn diakonischen Einrichtungen: der Evangelischen Stiftung Hephata in Mönchengladbach , der Evangelischen Stiftung Tannenhof in Remscheid , der Graf Recke-Stiftung , der Kaiserswerther Diakonie Düsseldorf , dem Königsberger Diakonissenmutterhaus , der Stiftung Kreuznacher Diakonie , dem Neukirchener Erziehungsverein , der Theodor Fliedner-Stiftung , der Bergischen Diakonie Aprath und der Diakonie Michaelshoven .

  • 6.1.2021
  • Andreas Attinger
  • Detlef Ilgner