Salvatorkirche Duisburg: Karikaturenausstellung richtet Blick auf die Herausforderungen der Zeit

In der Duisburger Salvatorkirche ist vom 29. Mai bis zum 25. Juni 2022 eine vom katholischen Hilfswerk MISEREOR zusammengestellte Karikaturen-Ausstellung zu sehen. „Glänzende Aussichten“ – so der Titel – umfasst 99 Karikaturen zu Themen wie Lebensstil, Konsum, Klimawandel und Gerechtigkeit. Dabei wagen 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten einen überraschend anderen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit. „Der erste Blick mag zum Schmunzeln anregen, aber mit dem zweiten Blick wird die Hintergründigkeit deutlich, die unser eigenes Handeln und Tun in den Kontext der Veränderungen stellt“ sagt Martin Winterberg, Pfarrer an der Salvatorkirche, der die Ausstellung gemeinsam mit Martin Schaper, dem Leiter der Infostelle „Dritte Welt“ des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg, in die Stadt geholt hat.

Die Ausstellungseröffnung erfolgt am 29. Juni 2022 im Rahmen des Gottesdienstes um 10 Uhr, Pfarrer Winterberg wird in seiner Predigt Gedanken zur Ausstellung aufnehmen: „Das Schmunzeln stärkt die Tatkraft und somit die Bereitschaft einen neuen Weg einzuschlagen. Das muss bei jedem einzelnen Menschen im Kleinen beginnen, damit es im Großen des gesamtgesellschaftlichen Lebens gelingen kann. Genau dazu möchte diese Ausstellung anregen und reiht sich damit in den konziliaren Prozess von ´Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung´ ein, den sich die weltweit agierenden christlichen Kirchen verschrieben haben.“

Die Ausstellung kann – auch von Gruppen – während der Öffnungszeiten der Duisburger Stadtkirche (dienstags bis samstags von 10 bis 17 Uhr, sonntags nach dem Gottesdienst bis 13 Uhr) besichtigt werden. Ein kleiner Katalog mit einem Großteil der Karikaturen kann in der Kirche erworben werden. Infos zur Salvatorkirche gibt es im Netz unter www.salvatorkirche.de .

 

  • 20.5.2022
  • Rolf Schotsch
  • Red