Orgelfestival Ruhr startet mit Bruckner-Konzert in der Duisburger Salvatorkirche

Zum zwölften Mal startet am Sonntag, 23. Juni 2024 um 18 Uhr das internationale Orgelfestival Ruhr in der Salvatorkirche Duisburg. Das diesjährige Eröffnungskonzert bestreitet der Schweizer Orgelvirtuose und Organist der Baseler Konzerthalle, dem Stadtcasino, Thilo Muster. Mit seinem Orgelspiel beginnt eine Reihe von vierzehn Konzerten zwischen Duisburg und Dortmund.

Muster hat sich einen Namen durch die Interpretation von Bruckner-Sinfonien auf der Orgel gemacht. In diesem Jahr feiert die Musikwelt den 200. Geburtstag des Österreichers, der selber Organist war. Seine monumentalen Sinfonien atmen den Geist großer Kathedralen. Deshalb wird in Salvator das Scherzo aus Bruckners 9. Sinfonie in einer Orgelbearbeitung erklingen. Weiter gibt es u.a. Werke von Jean Philippe Rameau, dem belgischen Romantiker Joseph Jongen zu hören. Im Anschluss laden die Evangelische Gemeinde Alt-Duisburg und das Orgelfestival Ruhr die Konzertfans zu einem Glas Wein ein. Der Eintritt kostet 12 Euro, Karten gibt es an der Abendkasse; Schüler und Studenten zahlen nicht.

Infos zur Konzertreihe gibt es im Netz unter www.orgelfestival.ruhr, zum Duisburger Konzertort unter www.salvatorkirche.de.

 

  • 13.6.2024
  • Rolf Schotsch
  • Rolf Schotsch