Konfis backen Brot für die Welt

Ein Jahr lang musste die Aktion „5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks weitestgehend pausieren. Aber in diesem Jahr können Konfirmandinnen und Konfirmanden wieder zusammen mit ihren lokalen Bäckereien Brot zugunsten des Hilfswerks „Brot für die Welt“ backen. Mit den Spenden werden dieses Mal drei Ausbildungsprojekte für Jugendliche in Indien, Äthiopien und Brasilien unterstützt.

Auch die rheinische Kirche ruft ihre 655 Gemeinden dazu auf, sich mit ihren Konfi-Gruppen zu beteiligen. Der Hauptaktionszeitraum liegt zwar zwischen Erntedank (3. Oktober) und dem 1. Advent (28. November), aber gebacken werden kann jederzeit; Terminwahl und Ausgestaltung liegen in den Händen der Gemeinden und ihrer Partnerbetriebe vor Ort. Die Brote sollen dann im Gottesdienst oder bei einer anderen Gemeindeveranstaltung gegen Spende abgegeben werden.

Seit 2014 fast 200.000 Brote gebacken

Seit dem Kampagnenbeginn 2014 haben mehr als 50.000 Konfirmandinnen und Konfirmanden fast 200.000 Brote für den guten Zweck gebacken. Die Landesverbände des Bäckereihandwerks, die dieses Projekt auch als Werbung für ihr Handwerk begrüßen, haben die Mitglieder in den Bäckerinnungen über die Aktion informiert. Darauf können Gemeinden bei ihren Bemühungen Bezug nehmen, eine Bäckerei vor Ort zu gewinnen. Die Zutaten für das Brot sollen nach Möglichkeit von der Bäckerei gespendet werden; dafür können Gemeinden eine Spendenbescheinigung ausstellen. Die rheinische Kirche ist im Bedarfsfall bei der Suche nach einer geeigneten Bäckerei behilflich. Ansprechpartnerin, auch bei anderen Fragen, ist Elke Wieja (Mail elke.wieja@ekir.de, Telefon 0211 4562-636).

Äthiopien: Durch verbesserte Anbaumethoden und Kleintierzucht konnten die Lebensmittelknappheit verkürzt und zusätzliche Einkommensquellen erschlossen werden.

Begleitmaterialien, Gottesdienstbausteine und Werbemittel

Weitere Informationen gibt es im Internet unter 5000-brote.de . Dort werden auch Alternativvorschläge für den Fall gemacht, dass keine Bäckerei gefunden wird oder eine neuerliche Pandemieverschärfung das Backen vor Ort doch verhindert. Außerdem stehen Begleitmaterialien für die thematische Arbeit mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden, Gottesdienstbausteine und Werbemittel für die Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung. Rechtzeitig zum Herbst werden dort zudem ein Online-Tutorial zum Brotbacken und Hinweise zu einem Online-Seminar abrufbar sein, das gemeinsam mit einem Projektland durchgeführt werden kann.

Anmeldung bei der rheinischen Kirche

Im Online-Shop von Brot für die Welt können weitere nützliche Materialien und Produkte für die praktische Umsetzung der Aktion bestellt werden (Armbänder, Faltbeutel, Urkunden und vieles mehr). Gemeinden der rheinischen Kirche, die sich beteiligen wollen, werden gebeten, ihre Konfi-Gruppen anzumelden.

  • 23.8.2021
  • Ekkehard Rüger
  • 5000-brote.de