Aufatmen und neue Kraft schöpfen

Begegnung und Austausch: Interkultureller Frauentag 2019. Foto: Angelika Weiß

10. Interkultureller Frauentag am 3. September: Nicht erst seit der Coronapandemie kann das Leben für Frauen anstrengend und kräfteraubend sein. Ob mit oder ohne Kinder, ein stressiger Berufsalltag, Eltern, die es zu versorgen gilt, – es wird immer wieder eine Krafttankstelle gebraucht, um den Anforderungen stand zu halten.

An diesem Nachmittag nehmen sich die Teilnehmerinnen des interkulturellen Frauentages Zeit, um diese Kraftreserven aufzufüllen. Sie können die Gemeinschaft genießen, Freude haben und sich als Frau erleben. Nach einem Stehkaffee und einem Einstieg in den Tag folgen drei Workshops. Hier können sie tanzen, malen oder trommeln. Sie werden lernen, zur Ruhe zu kommen und die eigenen inneren Stärken zu erkennen.

Der Frauentag findet statt am Samstag, 3. September 2022, von 13.30 bis 18.30 Uhr, im Haus der Familie, Friesenstraße 6, 53175 Bonn-Bad Godesberg. Es gelten die aktuellen Hygieneschutzregelungen. Kostenfrei, um eine Spende wird gebeten. Anmeldung bis zum 30. August unter 0228 373660 oder info-hdf@ekir.de oder auf der Webseite hdf-bonn.de , Kursnummer T2009.

Die Veranstaltung ist ein gemeinsames Angebot von Sabine Cornelissen, der Frauenbeauftragten des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel in Kooperation mit Katharina Bete, Haus der Familie, Yesim Özenmis, Verband engagierte Zivilgesellschaft NRW e.V., Nadine Schwarz-Kühle, Quartiersmanagement Pennenfeld und Angelika Weiß: AWO, Integrationsagentur.

  • 25.8.2022