Gleich vier Gottesdienste an Heiligabend in Ruhrort-Beeck

In der Evangelischen Kirchengemeinde Ruhrort-Beeck gibt es zu Weihnachten eine Premiere, denn sie feiert mit der katholischen Nachbargemeinde einen ökumenischen Gottesdienst an Heiligabend. Auch der Ort, an dem die Christinnen und Christen um 15.30 Uhr zusammenkommen ist ein besonderer, die Kulturkirche Beeckerwerth, Haus-Knipp-Straße 22. Den Gottesdienst gestalten Pfarrer Christian Becker und Pfarrer Lukas Eggen, der auch predigt. Draußen ist am Schluss auch „O du fröhliche“ mit Trompetenklängen zu hören. Hier und im Gottesdienst sind alle zum Mitsingen herzlich eingeladen. Wer mag, kann gerne auch mit einer eigenen Kerze das Friedenslicht aus Bethlehem mit nachhause nehmen. Ähnlich stimmungsvoll werden auch die anderen Gottesdienste der Gemeinde sein, so etwa um 17 Uhr der Gottesdienst mit Krippenspiel, bei dem Konfirmandinnen und Konfirmanden mitwirken, in der Markuskirche am Ostacker oder die Christvesper, ebenfalls um 17 Uhr in der Beecker Kirche mit Pfarrer i.R. Wolfgang Tereick. Schließlich feiert die Gemeinde zur gleichen Uhrzeit auch einen Weihnachtsgottesdienst unter freiem Himmel, und zwar auf dem Ruhrorter Neumarkt. Das Konzept des Open-Air-Gottesdienstes zu Weihnachten, mitten in Ruhrort zum Vorbeikommen oder am Fenster mitfeiern, kam letztes Jahr gut an. „Wegen der guten Erfahrungen, soll es damit weitergehen“ sagt Pfarrer eggen, der auch in diesem Gottesdienst predigt. Infos zur Gemeinde gibt es im Netz unter www.ruhrort-beeck.de .

Das Bild zeigt die Kulturkirche Beeckerwerth, Foto: www.kulturkirche-duisburg.de .

 

  • 20.12.2022
  • Rolf Schotsch
  • Red