Schwieriger sind Silvester und Neujahr - Leiter der Duisburger Telefonseelsorge im WDR

Olaf Meier leitet seit 26 Jahren die Ökumenische Telefonseelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen. Im WDR-Gespräch, das heute im Radio gesendet wurde, berichtet der Dipl.-Theologe und Dipl.-Psychologe von den Sorgen, von denen die Mitarbeitenden – 120 Ehrenamtliche und zwei Hauptamtliche – am Telefon, per Chat und Webmail und im persönlichen Gespräch bei der Krisenbegleitung erfahren. „Das große, große Thema schon seit Jahren ist die wachsende Einsamkeit“ sagt Meier. Heiligabend sei meist sozial gut abgedeckt. Da würden Nachbarn, entfernte Verwandte für ein paar Stunden eingeladen, heißt es im Gespräch aber, „schwieriger sind Silvester und Neujahr“. Das gesamte Gespräch ist auf der Internetseite www.kirche-im-wdr.de nachzuhören. Infos zur Duisburger Telefonseelsorge gibt es im Netz unter www.telefonseelsorge-duisburg.de .

 

  • 30.11.2022
  • Rolf Schotsch
  • Red