Sommertour der Hoffnung: Etappe 7 von Solingen nach Moers

Hoffnungsgeschichten und Disney-Helden am Radweg von Präses Latzel

Düsseldorf/Solingen. „Acht Tage, 40 Gemeinden, eine Botschaft: Wir brechen gemeinsam auf nach Corona!“ So beschreibt Präses Dr. Thorsten Latzel sein Vorhaben in einer Videobotschaft . Vom 6. bis 13. Juli tritt er kräftig in die Pedale, radelt von Süd nach Nord, von Saarbrücken nach Wesel durch die Evangelische Kirche im Rheinland und sammelt dabei Hoffnungsgeschichten (siehe auch Pressemitteilungen 95/2021, 97/2021, 98/2021, 100/2021, 101/2021, 103/2021, 104/2021).

Auch auf der siebten Etappe seiner E-Bike-Tour, die am 12. Juli rund 80 Kilometer von Solingen nach Moers führt, besucht Präses Latzel Gemeinden, trifft Menschen und lässt sich berichten: Was hat Sie bewegt in der Corona-Zeit? Was haben Sie sich vorgenommen für die Zeit danach?

Das Programm und die Stopps des siebten Tour-Tags, 12. Juli 2021

8.10 Uhr – Morgensegen in der St. Lukas Klinik (Schwanenstraße 132, 42697 Solingen)

9.20 Uhr – „Da sein – Nah sein“ ist Programm bei der ökumenischen Notfallseelsorge im Kreis Mettmann, einem Beispiel für funktionierende Ehrenamtsarbeit in der Seelsorge (Kirche im Dorf Gruiten, Pastor-Vömel-Straße 49, 42781 Haan).

12.15 Uhr – Bei einer Disney-Woche schlüpfen Kinder in Neuss in die Rolle ihrer Lieblingshelden. Die 13- bis 22-Jährigen, die die Sommerferienaktion durch ihre Mitarbeit ermöglichen, haben selbst erfahren, dass Kinder und Jugendliche in der Pandemie-Zeit häufig diejenigen sind, an die zuletzt gedacht wird. (Versöhnungskirche, Furtherhofstraße 42, 41462 Neuss).

14.55 Uhr – #FairWandeln wollen Jugendliche aus St. Hubert bei Kempen: Sie beteiligten sich trotz Corona an der Aktion Klimafasten und kochten beispielsweise per Zoom gemeinsam vegetarisch. In Zukunft wollen sie mehrere fleischfreie Tage in der Woche einlegen und achten auf Produkte aus Bio-Anbau (Gustav-Adolf-Kirche in St. Hubert, Martin-Luther-Straße 12, 47906 Kempen).

17.25 Uhr – In den vergangenen Jahren wurden in Duisburg-Rheinhausen zwei Bauprojekte überwiegend mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern realisiert: ein multifunktionaler Anbau an der Friedenskirche und die Integration einer Tagespflegeeinrichtung für Menschen mit Demenzerkrankung in das einstige Gemeindehaus, wobei der gemeindliche Jugendbereich im Keller erhalten blieb (Friedenskirche, Lutherstraße 4, 47228 Duisburg).

20 Uhr – Hoffnungstalk mit Joshua Nawruzy : Präses Latzel fragt den YouTuber, der auf Farsi deutsche Kultur, aber auch Verfahren wie die Impfterminvergabe erklärt, nach seiner persönlichen Hoffnungsgeschichte (Begegnungsstätte Haus am Schwanenring, Schwanenring 5, 47441 Moers).

Digital dabei: In den sozialen Medien und im Blog

Zu erleben und zu verfolgen ist die #sommertourderhoffnung auf Facebook, Instagram und im Blog. Jede Etappe beginnt mit einem Morgensegen, der live auf YouTube übertragen wird. Unterwegs wird an verschiedenen Stationen die Livekamera eingeschaltet, und am Abend ist die Talkrunde live auf YouTube zu sehen. Alle Videos sowie die Social-Media-Kanäle sind auch über das Blog aufrufbar. „Seien Sie dabei. Radeln Sie digital mit“, lädt Präses Thorsten Latzel ein. „Ich freue mich, wenn Sie mir Ihre Fragen, Ihre Segenswünsche schicken.“

Die Sommertour ein Stück mitradeln

Medienvertreterinnen und -vertreter, die eine Etappe mitradeln oder eine Veranstaltung der Sommertour der Hoffnung besuchen möchten, melden sich mit einer E-Mail an: pressestelle@ekir.de. Selbstverständlich sind die vor Ort geltenden Bestimmungen zum Infektionsschutz zu beachten.

  • 4.7.2021
  • Cornelia Breuer-Iff
  • Red