Impfen in Duisburger Kirchen

In dieser Woche gibt es neben den festen Standorten auch mehrere dezentrale Angebote der Stadt Duisburg, wo Menschen sich gegen Covid impfen lassen können. An jedem Wochentag ist eine Kirche im Duisburger Stadtgebiet von 10.30 bis 17.30 Uhr Anlaufpunkt, am Donnerstag und Freitag sind es aus dem Evangelischen Kirchenkreis Duisburg die Pauluskirche der Evangelischen Gemeinde Hochfeld und am Freitag die Friedenskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Hamborn.

Über die Anfrage der Stadt hat sich Jens Dallmann, Pfarrer an der Hamborner Friedenskirche sehr gefreut. Schließlich war es für ihn und das Presbyterium der Gemeinde eine Selbstverständlichkeit, das Gotteshaus für diesen Zweck bereitzuhalten. Pfarrer Dallmann hofft, dass das Impfen in der Friedenskirche den Menschen, die am Donnerstag dorthin kommen, etwas von dem nimmt, was alle schon viel zu lange begleitet: „die Angst vor einer ungewissen Zukunft.“

  • Montag, 13.12.: Katholische Kirchengemeinde St. Dionysius Walsum, Pfarrhaus Kardinal von Galen, Elisabethstraße 8, 47178 Duisburg
  • Dienstag, 14.12.: Evangelische Kirchengemeinde Rumeln-Kaldenhausen, Eingang Ulmenstraße 31, 47239 Duisburg
  • Mittwoch, 15.12.: Katholische Kirchengemeinde St. Judas Thaddäus Buchholz, Karl-Martin-Haus, Münchener Straße 40A, 47249 Duisburg
  • Donnerstag, 16.12.: Friedenskirche Hamborn, Duisburger Straße 174, 47166 Duisburg
  • Freitag, 17.12.: Evangelische Gemeinde Hochfeld, Pauluskirche, Paulusstraße 10, 47053 Duisburg

Mehr Infos zum Impfen in Duisburg gibt es im Netz unter www.duisburg.de .

  • 13.12.2021
  • Rolf Schotsch
  • Tanja Pickartz